Politische und soziale Partizipation von MigrantInnen

Hrsg.: NAVEND e.V., 2003. 220 Seiten, 8 , ISBN 3-933279-19-4

Die Integration der in Deutschland lebenden Migranten ist eine der großen Zukunftsaufgaben für die Gesellschaft. Die Anerkennung der MigrantInnen als Vollmitglieder dieser Gesellschaft, ihre politische und soziale Partizipation, spielt dabei eine zentrale Rolle.

Integration ist keine Einbahnstraße. Nicht nur die Mehr-heitsgesellschaft und ihre Institutionen müssen sich öffnen, auch MigrantInnen selbst müssen über die eigenen ethnischen und religiösen Grenzen hinaus Verantwortung übernehmen. Häufig haben MigrantInnen und ihre Selbstorganisationen die Integrationsarbeit bereits mit eigenen Konzepten in die Hände genommen. Mit einer bundesweiten Tagungsreihe hat NAVEND e. V. einen Anstoß zum Dialog über die unterschiedlichen Ansätze und Konzepte, Erfolge und Defizite bei der politischen und sozialen Partizipation von MigrantInnen gegeben. Im Vordergrund stand dabei die Partizipation kurdischer MigrantInnen.

Mit Beiträgen von:
Hayrettin Aydin • Riza Baran • Cahit Basar • Ali Beltir • Kemal Bosay •
Dr. Gazi Caglar • Dr. Michael Griesbeck • Dr. Lutz Hoffmann • Metin Incesu • Dr. Sabine Jungk • Dr. Ilhan Kizilhan • Prof. Dr. Ursula Neumann • Dr. Guido Schmitt • Telim Tolan • Yunus Ulusoy • BAGIV

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
Einführung
als pdf-Dateien

(Acrobat Reader erforderlich)